HILFE, Jetzt haben wir die Clubschließungen durch Corona gerade so überlebt und sind finanziell ganz schön am Straucheln, kommt direkt der nächste Hammer. Heilbronn möchte eine weltoffene Studenten-Stadt sein, in der auch Kulturell vielfältig was geboten wir, und müsste sich über ein tolles Club und Nightlife Angebot freuen. Pustekuchen: Über den Mai haben wir leider nur bis 05 Uhr geöffnet. Da wir kein großer Konzern sind, wird es so nach über 50 Jahren Bukowski in Heilbronn, sehr schwer zu überleben, wir sind seit Generationen, dass nächtliche Zuhause, wo sich alle Nachtschwärmer und Gastro-Mitarbeiter zu später Stunde, auf ein Gläschen oder eine Portion Pommes einfanden. Und nun müssen wir wirklich den Mai über leider schon ab Fünf Uhr die Türen schließen. Es hängen viele Existenzen dran vom Taxifahrer über DJs, Lieferanten bis hin zum Personal von dem ganzen Herzblut mal abgesehen.

Um der Sache vielleicht doch noch irgendwie ein Schnäppchen zu schlagen und uns trotzdem an die Sperrzeit zu halten, starten wir die nächsten Wochen, sonntags früh um 06 Uhr mit dem Frühschoppen durch. Zwischen 05 - 06 Uhr müssen leider alle Gäste den Club und Imbiss verlassen.

Da unser kleiner Musik-Imbiss ja kein große Kette ist, liegt es nun an Dir uns zu retten. Geh weniger zu Starbucks, McDonalds und Co und Drink lieber mal ein Bier oder futtere eine Curry bei uns, damit machst Du gutes und Dich sowie unsere Heimatstadt cool, oder - wie man in Berlin sagen würde; sexy. Da tanzt ganz sicher nicht nur das Käthchen vor Freude..

FREITAG & SAMSTAG: 23.00 - 05.00 Uhr (über den Mai), dann hoffentlich wieder open End.
SONNTAG AB SOFORT: 06.00 - OPEN END / ELEKTRONISCHER FRÜHSCHOPPEN!

Das Bukowski-live versorgt alle Nachtschwärmer mit dem Besten was die "Cuisine Electronique" momentan zu bieten hat. Es gibt wohl bald niemanden mehr, der aus Heilbronn und Umgebung nicht schon etliches an Schweiß und Kalorien, in einer der heiß durchtanzten Partynächte, in der Hafenstrasse verloren hat. Das Musikspektrum ist offen gehalten und bedient somit jeden, dessen Klangrezeptoren sensitiv auf elektronische Musik reagieren.

Das Buko-Team organisiert alles mit größtem Herzblut und lässt es sich nicht nehmen, am Wochenende dem abfahrtbereiten Besucher unvergessliche Nächte zu bescheren. Dieses Engagement spiegelt sich natürlich auch im feierwütigen Publikum und bei den abgefahrenen Bookings wieder. Im Bukowski wird normal jedes Wochenende (ohne Sperrzeit) von 23.00 bis mindestens 08.30 Uhr gefeiert!

Selbstredend hat sich dieser kleine Club mittlerweile weit über die üblichen Grenzen etabliert. Dies ist sicher der Grund dafür, das neben den "lokalen" DJ`s aus Heilbronn, Stuttgart, Mannheim oder Frankfurt auch internationale Größen gerne hier niederlassen. Die Rede ist von illustren Gästen wie; Solomun, George Morel, Karotte, Hell, Pascal Feos, Nick Curly, Martin Eyerer, Dag, Markus Fix, Thomas Schumacher, Oliver Koletzki, Dema, Alex Bau, Kyle Geiger, Ramiro Lopez, Superstrobe, Markus Kavka, Dj Murphy, Woody, Margaret Dygas, Niereich, Ray Okpara, Marc DePulse, Tom Hades, Meat, Elon, Marek Hemmann, Shackleton, Dr. Motte, Oliver Bondzio, Klaudia Gawlas, Lexy & K.Paul, System of Survival, Nekes, Paride Saraceni, 2Pole, Toni Rios, Xenja Beliayeva, Scuba, Mark Reeve, Boogie Pimps, Matt Star, Rhadow, Patrick Lindsey, Mike Väth, Phil Fuldner, Oleg Poliakov, Steffen Baumann, Talla 2XLC, Pierre, Marky oder Bebetta die alle vom undergroundigen und familiären Charme des Clubs schwärmen.