Das Bukowski-live versorgt alle Nachtschwärmer mit dem Besten was die "Cuisine Electronique" momentan zu bieten hat. Es gibt wohl bald niemanden mehr, der aus Heilbronn und Umgebung nicht schon etliches an Schweiß und Kalorien, in einer der heiß durchtanzten Partynächte, in der Hafenstrasse verloren hat. Das Musikspektrum ist offen gehalten und bedient somit jeden, dessen Klangrezeptoren sensitiv auf elektronische Musik reagieren.

Das Buko-Team organisiert alles mit größtem Herzblut und lässt es sich nicht nehmen, am Wochenende dem abfahrtbereiten Besucher unvergessliche Nächte zu bescheren. Dieses Engagement spiegelt sich natürlich auch im feierwütigen Publikum und bei den abgefahrenen Bookings wieder. Im Bukowski wird jedes Wochenende (ohne Sperrzeit) von 23.00 bis mindestens 08.30 Uhr gefeiert!

Selbstredend hat sich dieser kleine Club mittlerweile weit über die üblichen Grenzen etabliert. Dies ist sicher der Grund dafür, das neben den "lokalen" DJ`s aus Heilbronn, Stuttgart, Mannheim oder Frankfurt auch internationale Größen gerne hier niederlassen. Die Rede ist von illustren Gästen wie; Solomun, George Morel, Karotte, Hell, Pascal Feos, Nick Curly, Martin Eyerer, Dag, Markus Fix, Thomas Schumacher, Oliver Koletzki, Dema, Kyle Geiger, Miss Sunshine, Superstrobe, Dj Murphy, Woody, Margaret Dygas, Niereich, Ray Okpara, Veitengruber, Moguai, Marc DePulse, Tom Hades, Ingo Boss, Tom Novy, Meat, Elon, Marek Hemmann, Shackleton, Dr. Motte, Oliver Bondzio, Klaudia Gawlas, Paride Saraceni, Luc Ringeisen, Toni Rios, Heron, Scuba, Mark Reeve, Liefko, Tom Wax, Anthony Collins, Broombeck, Boogie Pimps, Matt Star, System of Survival, Rhadow, Patrick Lindsey, Namito, Nekes, Mike Väth, Phil Fuldner, Oleg Poliakov, Steffen Baumann, Talla 2XLC, Robert Drewek, M.in, Patrick Kunkel, Ramiro Lopez, Luis Flores, Pierre, Marky, Lexy & K.Paul oder Bebetta die alle vom undergroundigen und familiären Charme des Clubs schwärmen.